Marggrabowa - Oletzko - Treuburg

In diesem Raum traten Faltins ganz besonders häufig auf. Erste Erwähnungen finden sich in den Kirchenbüchern ab ca. 1700. Zu diesem Zeitpunkt sind die Faltins aber schon so häufig, dass die Familien viel weiter zurückreichen dürften. Die ersten namentlich bekannten Faltins in diesem Raum sind die Brüder Paul (geb. um 1715), Andreas (geb. um 1710) und Jan Faltin (geb. um 1715). Diese Linie ist mit der Familie v. Collrep mehrfach verschwägert. Zu ihr gehöhrt der Divisons-Pfarrer Karl August Richard Faltin, der in der ostpreussischen Familienforschung bekannte Genealoge Friedrich Faltin und seine Schwester, die Kunstmalerin Ruth Faltin.

Linie Paul Faltin

Marggrabowa, Marktplatz  und Kirche um 1910
Marggrabowa, Marktplatz und Kirche um 1910

Diese Linie beginnt mit Paul Faltin, auch genannt Pauli oder Pawel Faltin. Paul, Pauli oder auf Masurisch auch Pawel Faltin genannt war mit Louisa Chrzanowska verheiratet. Von Beruf war Paul Faltin Schumachermeister. Die Familie von Paul Faltin war bis 1945 in Marggrabowa (auch Olezko genannt) ansässig. Im Jahr 1928 wurde der Name in Treuburg geändert.

 

Bereits in der Vor-Ordenszeit siedelten an dem Platz, an dem später die Stadt Marggrabowa entstand, die Prussen und verfügten vermutlich sogar über eine Befestigung. Zu dieser alten Ansiedlung wie zu dem See, an dem sie lag, gehörte der Name Oletzko.

 

In einem Memorial für Herzog Albrecht war 1559 erstmals die Rede davon, daß mitten in der Wildnis am Oletzkoer See die Anlage einer Stadt geplant ist. Der Ortsname war dem Polnischen entlehnt: Margrabia bedeutet Markgraf. Bereits 1544 hatte an dieser Stelle eine, 1599 erstmals erwähnte, Jagdhütte namens Oletzko bestanden. Die Gründung der Stadt war zum Andenken an eine in dieser Gegend stattgefundene freundschaftliche Unterredung mit dem Polenkönig Sigismund II. August erfolgt, der seinerseits zeitgleich in seinem eigenen Land – ebenfalls zum Andenken an diese Zusammenkunft – die etwa vierzig Kilometer weiter südostwärts gelegene Stadt Augustowa gründete.

 

Als Lokator von Marggrabowa wurde ein Adam Woynoffsky aus Masowien berufen, der mit Datum vom 1. 1. 1560 die Handfeste ausgestellt bekam. In dieser wurde der Name der Stadt mit Marggrabowa - Markgrafenstadt - festgelegt. Das Stadtprivileg enthielt das Recht, vier Jahrmärkte und jeden Dienstag einen freien Wochenmarkt abhalten zu dürfen. Der für diesen Zweck vorgesehene Marktplatz von 7 ha war größer als die Gesamtfläche einiger Städte jener Zeit. In dieser Weise ausgestattet, entwickelte sich die neue Siedlung bald zum wirtschaftlichen Zentrum der gesamten Region.

 

Die Tataren fanden in Marggrabowa eins ihrer ersten größeren Ziele bei ihrem gewalttätigen Einfall in Preußen 1656 und legten mit dem Schwung des siegreich vorwärts drängenden Eroberers die Stadt einschließlich Kirche und Rathaus in Schutt und Asche. Sie töteten und verschleppten viele Einwohner, so auch den Einwohner Kowalski, der als Sklave in die Türkei verkauft wurde. Er konnte nach Jahren fliehen, doch fand er  bei seiner Rückkehr seine Frau mit einem anderen verheiratet vor. Ein gewisser Jan Faltin hatte mehr Glück im Unglück;  er wurde von den Tataren auf die Krim verschleppt. Dort fand er eine Frau, eine Christin aus dem Volk der Goten, das zu dieser Zeit noch auf der Krim anzutreffen war. Mit ihr kehrten er 1671 in seine masurische Heimat zurück, wo das Paar viele Kinder gehabt haben soll.

 

Hart wurde die Bevölkerung Marggrabowas von der großen Pest 1709/11 getroffen, die nur wenige der 1000 Bürger überlebten, auch nicht der Pfarrer und der Diakon. Erst zum Ende des 18. Jhs. hatte die Stadt sich wieder einigermaßen erholt und zählte dann 1600 Bewohner. Auch große Stadtbrände behinderten die Entwicklung: nach der Tatarenbrandschatzung ging die Stadt noch öfter in Flammen auf. So zerstörte ein Feuer am 22. 9. 1684 etliche Häuser und auch die wiedererbaute Kirche. Weitere große Brände folgten 1701, 1705 und 1708.

 

Von den Napoleonischen Kriegen wurde die unmittelbare Gegend und damit auch Marggrabowa kaum tangiert. Aufgrund der großen preußichen Verwaltungsreform erhob man 1818 Marggrabowa als Kreisstadt zum Zentrum des Kreises Oletzko, zugehörig zum Regierungsbezirk Gumbinnen. 

Während des 1. Weltkriegs befand sich Marggrabowa zwar im Kampfgebiet und wurde auch einige Zeit von den Russen besetzt, die Verluste an Bauten waren jedoch nicht so groß wie im Umland, wo es erhebliche Beschädigungen gab. Im 2. Weltkrieg dagegen wurde die im Oktober 1944 geräumte und im Januar 1945 aufgegebene Stadt zu 80 % zerstört.

Generation I

Generation I

 1. FALTIN, Paul, * um 1710, + 1769 in Marggrabowa, Schuhmachermeister,

oo 1736 in Marggrabowa mit Louise Chrzanowska, getauft am 17.05.1711 in Marggrabowa, +20.10.1778 ebd.

 

Generation II

 

Generation II

Kinder von Paul Faltin und Louise Chrzanowska

2. FALTIN, Mathias * 1734

 

3. FALTIN, Paul * 1735, + 22.02.1800 in Marggrabowa (KB Eza 931 ... nr. 11),

oo 1764 Regina Heliant, * 1735 in Marggrabowa, +23.012.1807 in Marggrabowa

 

4. FALTIN, Daniel * 1736 in Marggrabowa, +2805.1795 ebd. (EB Eza 931/...nr. 71). Schuhmachermeister und Eigentümer (Bürger) in Marggrabowa.

oo 1771 in Marggrabowa Louise (Lowyza) Danielczyk (Danielczykowna) * in Marggrabowa, get. am 13.02.1757 ebd., + 08.04.1829 ebd. (EB Eza 935/... nr. 47)

 

5. FALTIN, Loysa * 30.1.1740 

 

6. FALTIN, Friedericus * 1742

 

7. FALTIN, Johannes * 28.08.1743

 

8. FALTIN, Samuel * 1745

 

9. FALTIN, Maria * 03.05.1748,

oo Thomas Aleksy * 1736 in Gordeyken, + 1801 in Krupinnen, Bauer

 

10. FALTIN, Sophia * 1750, +16.05.1825 in Marggrabowa,

oo 1789 Daniel Rakowski *1758, +20.10.1804 in Margrabowa, Schumachermeister in Marggrabowa

 

11. FALTIN, Christian, * 1752 in Marggrabowa, +5.5.1829 in Marggrabowa, [ Kb Eza 935/...nr.56] Mädchenschulmeister in Marggrabowa

oo I Maria Grigowna, *1749 in Szwydern (Schwiddern) + 18.10.1800 in Marggrabowa, [kb Eza 931/ ...56] ,

oo II Helene Besteck

 

12. FALTIN, Dorothea * 1753 in Marggrabowa,

oo 1789 Johann Rakowski, *1758 in Marggrabowa, + 26.12.1812 in Marggrabowa

Generation III

Generation III

Kinder von Daniel Faltin, (Enkel von Paul Faltin) und Louise Danielczyk

13. FALTIN, NN *1771 in Marggrabowa, +28.11.1776 ebd. (KB Eza 931/... nr. 91)

14. FALTIN, Christian, *12.10.1776 in Marggrabowa, +1787 ebd. (KB Eza 931/...nr. 34)

15. FALTIN, Paul *11.06.1779 in Marggrabowa

16. FALTIN, Daniel *12.8.1782, + 23.3.1858 in Marggrabowa  [ Kb Eza 935/...nr. 35] Schuhmachermeister und Eigentümer (Bürger) in Marggrabowa,

oo 28.1.1808 Christina Block *30.4.1787 in Marggrabowa, [ Kb Eza 910/ ...nr. 142], + 19.8.1850 in Treuburg 

17. FALTIN, Christine *1783 in Marggrabowa,

oo 29.1.1803 in Marggrabowa, Gottfried Skop *1770, Schuhmachermeister in Marggrabowa  

 

Generation III

Kinder von Christian Faltin, (Enkel von Paul Faltin), und Maria Grigowna

18. FALTIN, Daniel *15.03.1781 in Marggrabowa (Kb Eza 9010, nr. 60), +1800 ebd. Schuhmacher in Marggrabowa

19. FALTIN, Adam *01.04.1788 in Marggrabow (Kb Eza 937/...nr. 11), +31.01.1861, Schuhmacher in Marggrabowa,

oo Lovise Ploczieka (Plocickowna) *1793 in Dombrowken, +10.03.1863 in Marggrabowa

20. FALTIN, Carl *1791, +1792 in Marggrabowa (Kb Eza 931/...nr. 10)

21. FALTIN, Ewa *1795,

oo Friedrich Wrexal (?) 

 

Generation IV

Generation IV

Kinder von Daniel Faltin (Enkel von Daniel Faltin und Urenkel von Paul Faltin) und Christina Block

22. FALTIN, Carl Friedrich *23.2.1809 in Marggrabowa, + 28.8.1809 in Marggrabowa

 

23. FALTIN, Carl Wilhelm * 11.9.1810 in Marggrabowa, [ Kb Eza 912/ 3, S. 95, Nr.45][lds 072143], + 22.9.1883 in Marggrabowa Kanzleirat in Marggrabowa,

oo 25.6.1844 in Margrabowa Friederike Wilhelmine Juliane Dorothea v. Collrepp *10.4.1816 in Pillkallen, [ Kb Eza 190, S. 34, Nr...], +19.12.1885 in Schippenbeil geboren siehe auch: [ KB B 190, S. 34, Nr...]

 

24. FALTIN, Ludwig *17.6.1813 in Marggrabowa, +10.7.1879 in Margrabowa Fleischermeister,

oo I 21.11.1834 in Marggrabowa, [ Kb Eza 926 Nr. 16] Caroline Rumpf *1810, +ca. 1840,

oo II Henriete Ammon *21.7.1820 in Friedrichsheide/ Schwentainen, + 24.2.1898 in Försterei Scheykowen, wohnten in Marggrabowa Eckhaus am Markt, jetzt Nr. 22, Roppel

 

25. FALTIN, Wilhelm *16.10.1815 in Marggrabowa, + 6.1.1881 in Marggrabowa, Bäckermeister und Eigentümer in Marggrabowa

oo 12.4.1839 in Marggrabowa Charlotte Preß (Press) verw. Sollmann *15.3.1811 in Kl. Kummetschen bei Goldap, + 18.2.1887 in Marggrabowa (12.05.1845 Taufpatin zusammen mit Wilhelmine)

 

26. FALTIN, Johann *25.3.1818 in Marggrabowa, [ Kb Eza 912/ ...nr. 26][ Lds 072143] + in Lyck Schuhmachermeister,

oo 1838 Karoline Kaulbach

 

27. FALTIN, Anna Christine *7.7.1820 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/ ...nr....29.09.1820][lds 072145] +1860

oo 12.2.1847 in Marggrabowa Carl Pflug *5.10.1814 in Marggrabowa, + 29.3.1860 in Marggrabowa

 

28. FALTIN, August *28.9.1822 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/ ...nr. 70] [lds 072145], +14.11.1822 in Marggrabowa, [ Kb Eza 935/ ...nr. 75]

 

29. FALTIN, Heinrich Rudolf (oder Heinrich Adolph) *9.12.1823 in Marggrabowa

 

30. FALTIN, Leopold Heinrich *24.3.1826 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/...nr. 29: Ludolf Heinrich], +13.9.1872 in Marggrabowa, [ Kb Eza 932/ 3+(N) Nr. 192: 1871] Bäckermeister in Marggrabow (Foto vom Grabstein in der Akte Lore Bladh), 

 oo 24.9.1852 in Marggrabowa, [ Kb Eza 929/ ...nr. 1) Christine May *13.1.1830 in Marggrabowa, +1871 in Marggrabowa Tochter des NN. May, geb. ?, verst. ?, und d. ? ( Sie hatten 9 Kinder)

 

31. FALTIN, Friedrich Wilhelm * 27.8.1828 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/ ...nr. 66] +in NN,  Kaufmann in Marggrabowa, als Agent der dt. Lebensversicherungs- Gesellschaft zu Lübeck bestätig, t

oo 10.2.1855 in NN] Ottilie Czieslik *1829 in NN, +15.4.1872 in NN Marggrabowa 10.02.1855 Taufpatin (zusammen mit Ludowika Eugenie Kalau von Hofen u. Friedrich Faltin) von Carl Friedrich Louis Faltin (1. Ehe ... vor 1855 mit Wilhelm Preß, geb. ... 08.05.1824, getauft Goldap)

 

32. FALTIN, Justine Amalie *15.10.1830 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/ ...nr. 87], +1841 in Marggrabowa [ Kb Eza 935/...nr. 92: Justine Faltin + 1841] 

 

Generation IV

Kinder von Adam Faltin (Enkel von Christian Faltin und Urenkel von Paul Faltin) und Lovise Ploczieka

 33. FALTIN, Auguste * 7.8.1836 in Marggrabowa [ Lds 072145]

Generation IV

Generation IV

Kinder von Carl Wilhelm Faltin (23, Enkel von Daniel Faltin und Urenkel von Paul Faltin) und Friederike Wilhelmine Juliane Dorothea v. Collrepp

34. FALTIN, Marie Wilhelmine Caroline, *04.04.1845 in Marggrabowa,

oo 26.11.1871 Heinrich Benjamin Felskau, *1841 in NN, Kaufmann

 

35. FALTIN, Richard Carl Bartolomeus Alexander, * 24.8.1847 in Marggrabowa, +1909 in Insterburg 

 

36. FALTIN, Olga Franziska Pauline Ludowike *9.12.1848 in Marggrabowa, + 31.3.1851 in Marggrabowa, [ Kb Eza 935/ ...nr. 30], Ev. 

 

37. FALTIN, Antonie Laura Gottliebe Friederike * 7.12.1850 in Marggrabowa, +23.1.1852 in Marggrabowa 

 

38. FALTIN, Elma Emilie Hedwig*17.12.1852 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/ 9, S. 273 Nr. 8], [ Lds 072145]

 

39. FALTIN, Carl Friedrich Wilhelm Louis * 3.1.1855 in Marggrabowa, +17.11.1911 in Lyck Gerichtsassistent in Braunsberg/ Ostpr. Gerichtsassistent in Braunsberg, Kgl. preuß. Amtsgerichtssekretär in Schippenbeil, Gerichtssekretät in Lyck, Begünstigter der v. Biron- v. Wegnerschen Familienstiftung,

oo 03.10.1884 in Nikolaiken Amalie Auguste Berta Solty, *28.1.1864 in Wessolowen, + 30.1.1945  auf der Ostsee (Auf Der Flucht Mit Der "Wilhelm Gustloff")

 

40. FALTIN, Alexander Theodor Otto Rudolph * *2.6.1857 in Marggrabowa, [ Kb Eza 917/1, S. 30, Nr. 46] + in NN Getauft: 25.06.1857 in Marggrabowa [LDS 072146], ev. Begünstigter der v. Biron-v. Wegnerschen Familienstiftung. Taufzeugen: 1. ....Reimer, 2. 

 

Generation IV 

 Kinder von Ludwig Faltin (24, Enkel von Daniel Faltin und Urenkel von Paul Faltin) und Caroline Rumpf

41. FALTIN, Wilhelmine *2.11.1835 in Marggrabowa, + in NN getauft: 08.11.1835 in Marggrabowa ,

oo 18.02.1858 Friedrich Wegener

 

42. FALTIN, Ludwig*4.12.1837 in Marggrabowa, +15.1.1838 in Marggrabowa, [kb Eza 935/... Nr.4], getauft: 17.12.1837 in Marggrabowa 

 

43. FALTIN, Rudolf *10.3.1839 in Marggrabowa, getauft: 17.03.1839 in Marggrabowa,

oo Karoline Kruck (Krock) 

 

44. FALTIN, Ludwig *21.4.1841 in Marggrabowa, getauft: 25.04.1841 in Marggrabowa 

 

45. FALTIN, Carl Wilhelm *1843 in Marggrabowa, +17.1.1865 in Marggrabowa, [ Kb Eza 937/ ... Nr. 52] getauft: 17.05.1843 in Marggrabowa

 

46. FALTIN, Henriette *1844 in Marggrabowa, getauft: 01.10.1844 in Marggrabowa,

oo 17.06.1867 Wenzel Louis Gramberger (?)

 

47. FALTIN, Ida Emma Pauline *1.5.1847 in Marggrabowa, getauft: 01.05.1847 in Marggrabowa,

oo 7.05.1868 in Marggrabowa  Eduard Preß (Press) *18.7.1838 in Prehsberg, + in Goldap (?) aus Goldap, Bäckermeister in Marggrabowa, getauft 22.07.1838 in Goldap, Sohn des Andreas Press

 

48. FALTIN, Ferdinand *9.12.1848 in Marggrabowa, [ Kb Eza 914/ 7], +2.4.1849 in Marggragowa, [ Kb Eza 935/...nr. 14] getauft: 25.12.1848 ebd.

 

Generation IV

Kinder von Ludwig Faltin (24) und Henriette Ammon

49. FALTIN, Maria Bertha *25.11.1852 in Marggrabowa, + 22.9.1853 in Marggrabowa, [ Kb Eza 935/ ... Nr. 108: Maria Bertha Faltin + 1854 
50. FALTIN, Charlotte Ottilie *8.8.1854 in Marggrabowa, getauft: 12.03.1854 in Marggrabowa [LDS 072146]
oo 29.12.1918 in Marggabowa Hermann Nieß, Gendarm 
51. FALTIN, Ludwig*19.9.1855 in Marggrabowa
52. FALTIN, Leopold  *6.2.1859 in Marggrabowa, +16.1.1922 in Insterburg Eisenwarenhändler in Insterburg, Alter Markt 22,
oo Johanna (Hanna) Riß *1.4.1858, + 19.9.1935 in Königsberg/ Pr. Verlobungsanzeige für die Tochter Anneliese: Insterburg, Alter Markt , 22.05.1923 Sie hatten 6 Kinder 
53. FALTIN, Ottilie * Feb. 1860 in Marggrabowa á 29.7.1860 in Marggrabowa, [ Kb Eza 937/ ...nr. 62] 
54. FALTIN, Hermann  *11.1.1863 in Marggrabowa, +1863 in Marggrabowa, [ Kb Eza 937/...nr. 42 
55. FALTIN, Maria Johanna (Anna) *13.11.1866 in Marggrabowa,
oo Alfred Wölk, Kgl. Forstaufseher in Gilge (sie hatten keine Kinder)

 Generation IV 

Kinder von Friedrich Wilhelm Faltin (25) und Charlotte Press

56. FALTIN, August Ludwig *1841 in Treuburg, +1842 in Marggrabowa, [ Kb Eza 935/...nr. 111: August Ludwig Faltin + 1842] 

 

57. FALTIN Friedrich (Fritz) Wilhelm *15.4.1843 in Marggrabowa, +18.3.1900 in Königsberg/ Pr. , Grosskaufmann (Inhaber der bedeutendsten Grosshandlung für Gas-, Wasser und Kanalisationsartikel im deutschen Osten),

oo 13.09.1867 in Marggrabowa Johanna Friederike Konietzko, *03.03.1845 in Marggrabowa getauft 16.03.1845 ebd. +21.05.1919 in Königsberg

 

58. FALTIN, Albert Eduard *20.03.1845 in Marggrabowa, +08.07.1870 in Marggrabowa, Jurist cand. jur.

 

59. FALTIN, Franz Alexander *30.11.1846 in Marggrabowa

 

60. FALTIN, Bertha Charlotte *08.06.1848 in Marggrabowa, +09.07.1914 ebd.,

oo 1809.1868 ebd. Theodor Konietzko *26.12.1840 in Marggrabowa, +24.04.1898 ebd, Kaufmann und Eigentümer.

 

61. FALTIN, Emilie Emma *29.1.1851 in Treuburg, + in Königsberg. Ledig.

 

62. FALTIN, Richard Hermann *23.09.1852 in Marggrabowa, Kaufmann

 

63. FALTIN, Johann Adam Wilhelm *14.07.1854 in Marggrabowa, +26.07.1854 ebd.

 

 Generation IV 

Kinder von Johann Faltin (26) und Karoline Kaulbach

64. FALTIN, Gustav Adolf *26.05.1858 in Schwentainen, Kreis Oletzko, Fleischermeister,

oo Anna Oyda *07.08.1860

 

Generation IV 

Kinder von Leopold Heinrich Faltin (30) und Christine May

65. FALTIN, Carl Ludwig, *26.5.1853 in Marggrabowa, + 18.12.1859 in Marggrabowa [ Kb Eza 935/ ... Nr. 169

getauft: 11.06.1853 [LDS 072146: 15.10.1854]in Marggrabowa 

 

66. FALTIN, Auguste Bertha,  * 7.10.1854 in Marggrabowa, + 30.12.1910 in Berlin getauft: 15.10.1854 in Marggrabowa

oo 28.03.1884 Wilhelm Schwidrowski, * 1861, Schneidermeister 

 

67. FALTIN, Leopold, *8.7.1856 in Marggrabowa + 28.10.1910 (30.12.1910) in Marggrabowa Bäckermeister in Marggrabowa, Marktplatz Nr. 32, tödlich verunglückt durch scheuende Pferde.

oo Emilie Denk, *07.09.1864 (1858) in Peterskeim, Kreis Goldap á 3.6.1945 in Schneverdingen, Kreis Soltau. Sie hatten vier Kinder.

 

68. FALTIN, Heinrich Ludwig, * 16.2.1859 in Marggrabowa, + 1926 in Marggrabowa getauft: 22.01.1860 in Marggrabowa. Herzschlag auf der Pferdeweide am Fluß- Gasanstalt. Rotkopf genannt. 

oo I Juliane Emilie Nickel

oo II 1898 in Marggrabowa, E. Auguste Lessel, *15.8.1865 in Drygallen (Dringelsdorf), Kr. Johannisburg, + 3.2.1947 in Hützel, Kr. Soltau 

 

69. FALTIN, Emilie Ottilie, * in NN, +23.1.1862 in Marggrabowa, [ Kb Eza 935/ ...nr.16], Getauft: 15.01.1862 in Marggrabowa

 

70. FALTIN, Adolph Rudolph, * 21.1.1863 in Marggrabowa, + 18.12.1863 in Marggrabowa getauft: 01.02.1863 in Marggrabowa

 

71. FALTIN, Marie Pauline, * 23.3.1866 in Marggrabowa, +19.9.1924 in Marggrabowa Fleischermeisterfrau 

 oo 08.07.1891 in Marggrabowa, Friedrich Wilhelm Skorsinki (Skorzynski), *3.6.1867 in Treuburg, + 19.8.1930 in Begr. In Marggrabowa, (Unterlagen M. Müller: Verst. In Berlin, Charitee) Fleischermeister 

 

72. FALTIN, Friedrich Otto, *15.05.1869 (5.5.1869) in Marggrabowa, + 20.10.1938 in Memel Bäckermeister in Memel getauft: 21.05.1869 in Marggrabowa 

oo Linda Denk, * 11.12.1873 in Peterskeim, + 26.12.1937 in Memel Kinder: Helne(a) verh. mit Dexneit. Kinder: Ursula, verst. in Hannover, Inge, Jutta, Kalifornien 

 

73. FALTIN, Heinrich Theodor, * 23.10.1871 in Marggrabowa, + in NN getauft: 29.11.1871 in Marggrabowa 

 

 Generation IV 

Kinder von Friedrich Wilhelm Faltin (31) und Ottilie Czieslik

74. FALTIN, Friedrich Wilhelm Carl, * 18.11.1854 in Marggrabowa, [ Kb 917/1] á in NN, getauft: 18.11.1854 in Marggrabowa [LDS 072146], ev. 

oo Wilhelmine Orlowski (verw. Mühlbrecht),

 

75. FALTIN, Ernst Leonhard (Leo), * 3.9.1856 in Marggrabowa, [ Kb 917/1], [ Lds 072146] +in NN

getauft: 20.09.1856 in Marggrabowa [ LDS 260579 Batch 7921823 12], ev. 

 

76. FALTIN, Amalie Mathilde, * 9.6.1858 in Marggrabowa, [ Kb 917/2], + 29.9.1869 in Marggrabowa [ Kb Eza 937/ ... Nr. 119], Ev. , getauft: 09.06.1858 in Marggrabowa [ LDS 072146] 

 

77. FALTIN, Ida Emma Pauline, * 31.12.1859 in Marggrabowa, [ Kb 917/2] + in NN, getauft: 31.12.1859 [LDS 072146], ev. 

 

78. FALTIN, Wilhelmine Ottilie, * 2.5.1862 in Marggrabowa, + Feb 1945 auf der Flucht ums Leben gekommen. Getauft: 25.02.1862 [KB EZA 917/3, [LDS 072146], ev. 

 oo Max Moslehner, *in NN, + 23.3.1943 in Drengfurt/ O. Pr., zuletzt wohnhaft in Drengfurt, Standartenstraße, Kinder Kurt und Otto Moslehner, beide gestorben 1914

 

79. FALTIN, Martha Bertha, * 10.1.1864 in Marggrabowa, + 1941 in Dringelsdorf, Kr. Johannisburg getauft: 12.02.1864 in Marggrabowa [ KB EZA 917/ 3] [LDS 072146], ev. Taufpaten: 1. Friedrich Schulz, 2. Heinrich Czieslik 

 oo I Alexander v. Collrepp , * 21.7.1867 in Lippa, Kr. Johannisburg, + 25.10.1901 in Drygallen (Drigelsdorf) Kaufmann in Drygallen 

oo II Fritz Kowalewski, * 3.10.1877 in Lyck, + 1946 in Drigelsdorf, Kr. Johannisdorf (von den Polen Ermordet) 

 

80. FALTIN, Johanna Emilie, * 4.4.1865 in Marggrabowa, [ Kb 917/13], + 22.11.1865 in Marggrabowa getauft: 04.04.1865 in Marggrabowa [LDS 072146], Zwilling

 

81. FALTIN, Maria Auguste, * 4.4.1865 in Marggrabowa, [ Kb 917/4], + 6.9.1865 in Marggrabowa, [ Kb Eza 937/2 Nr. 85] getauft:04.04.1865 [LDS 072146] in Marggrabowa, Zwilling

 

82. FALTIN, Ludowike Pauline, * 12.12.1866 in Marggrabowa, + in NN, getauft: 02.09.1866 [LDS 072146] in Marggrabowa 

 

83. FALTIN, Lina Clara, * 21.8.1867 in Marggrabowa, + 28.5.1870 in Marggrabowa, [ Kb 932/3 + (N) Nr. 34] getauft:08.09.1867 [LDS  072146] in Marggrabowa, 

 

 84. FALTIN, Gottlieb Robert, * 16.5.1870 in Marggrabowa, + 1944 (auf der Flucht ums Leben gekommen) getauft: 12.06.1870 [ LDS 072146] in Marggrabowa, 

oo I Johanna Conrad, * in NN, + 1938 in Fürstenberg B. Berlin

oo II Emilie Conrad, * in NN, +a 1944 in (auf der Flucht) 

 

85. FALTIN, Anna Henriette, * 2.4.1872 in Marggrabowa, [ Kb 917/6], +a in NN, getauft: 04.04.1872 [LDS 072146] in Marggrabowa, ev.  

Generation V

Generation V 

Kinder von Carl Friedrich Wilhelm Louis Faltin (39) und Amalie Auguste Berta Solty

86. FALTIN, Carl August Richard, * 22.6.1885 in Schippenbeil, + Apr 1945 in Königsberg/ Pr., Pfarrer und Militärpfarrer (2. Division in Rastenburg, 1913 - 1920), Pfarrer in Bladiau, lebte 1934 in Königsberg/ Pr.,, Begünstigter der v. Biron - v. Wegnerschen Familienstiftung

oo 24.10.1913 in Königsberg, Else Dannenberg, * in NN, + 1950 in St. Peter Ording (Vermutlich), seit 1946 in St. Peter, Haus Schragen. Tochter des August Dannenberg und der Anna Brettschneider.

 

87. FALTIN, Frieda Auguste Bertha, * 3.9.1886 in Schippenbeil, +  in NN, Gewerbelehrerin in Wilhemshaven, Kieler Str. 61, in Schönhausen/Elbe, dann Darmstadt, Begünstigte der v. Biron-v. Wegnerschen Familienstiftung

oo 23.10.1933 in Berlin, Domkirche, Standesamt Berlin I, Ferdinand Gotthilf Johannes Ehnimb, * 12.3.1878 in Königsberg, + in NN (Aus Apollendorf, Kr. Wittenberg) Dip.-Ing. Sohn des Adalbert Ehnimb, Kaufmann und der Elise Schäfer.

 

88. FALTIN, Ernst , *22.11.1887 in Schippenbeil, + in NN, Arzt in Danzig, dann in Eckernförde 

 oo 01.03.1920 Erika Klatt

 

Generation V

Kinder von Rudolf Faltin (43) und Karoline Kruck (Krock)

89. FALTIN, Auguste Ida, * 15.11.1868 in Marggrabowa, getauft: 15.11.1868 [LDS 072146] 

 

90. FALTIN, Anna Bertha, * 11.4.1875 in Marggrabowa, getauft: 11.04.1875 [LDS 072146] in Marggrabowa 

 

Generation V

Kinder von Leopold Faltin (52) und Johanna (Hanna) Riss

91. FALTIN, Anneliese, * in NN, + in NN. Aus Insterburg, 22.05.1923 Verlobung mit Theodor Radtke,

 oo 1923 mit Theodor Radke, Leutnant der Reserve im Inf.-Rgt. Nr. 50, Kaufmann, in Ratibor [Ratibor, Wilhelmstr. 12] 

Generation V

 Kinder von Friedrich (Fritz) Wilhelm Faltin und Johanna Friederike Konietzko

92. FALTIN, Bertha, *10.1.1869 in Marggrabowa, + 17.10.1907 in Königsberg/ Pr., Hausfrau 

oo 14.9.1903 in Königsberg mit Georg Thur, * 9.7.1868 in Danzig, +14.12.1914 in Blendow/ Polen (Gefallen) Ingenieur und Hauptmann der Linie. Hatten eine Tochter: Lilli Thur, verheiratet mit Hansgeorg Engel

 

 93. FALTIN, Martha Elise, *23.5.1870 in Marggrabowa, + 3.5.1940 in Lyck, Hausfrau 

oo 13.03.1896 in Lyck mit Paul Emil Franz Cabalzar, *14.7.1865 in Marggrabowa, + 28.6.1929 in Lyck, Konditormeister 

 

 94. FALTIN, Bruno Fritz, * 17.5.1872 in Maggrabowa, + 7.2.1938 in Königsberg/ Pr. Großkaufmann Nachfolger der Großhandlung F. Faltin, Neue Dammgasse 29.

oo 21.03.1902 in Königsberg mit Olga Martha Schröder, * 24.3.1881 in Königsberg/ Pr., + 2.10.1952 in Hannover- Kirchrode Hausfrau 

 

Generation V

Kinder von Gustav Adolf Faltin und Anna Oyda

95. FALTIN, Wilhelm, * 2.7.1899 in Schwentainen, Lehrer ("Sie waren 7 Kinder, 3 Knaben und 4 Mädchen. Die Insterburger Faltins waren Cousins meines Vaters (Gustav Adolf F.). Einen der Söhne, Rechtsanwalt, lernte ich während meiner Studienzeit kennen")

 

 Generation V

Kinder von Leopold Faltin und Emilie Denk

96. FALTIN, Bruno, * 12.10.1893 in Marggrabowa, + 22.12.1956 in Chile. Ausgewandert nach Chile um 1924. Bei einem Eisenbahnunglück ums Leben gekommen 

oo Emmy Skatikat

 

97. FALTIN, Arthur Leopold, *10.12.1895 in Marggrabowa, + 15.10.1985 in New York. Tochter Ursula schreibt: I have his death as 16.10.1985, but I was not there. He sailed to Brazil in 1924 with his 3 brothers. My mother arrived in 1926, 

oo I Anny Weinberger, * 9.3.1902 in Berlin, + 10.2.1997 in Anaheim, California, USA. They both arrived in New York on 3.7.1928

oo II Claire NN, * 06.05.1911 

 

98. FALTIN, Erich, * 28.8.1900 in Marggrabowa, + 28.12.1974 in Schneverdingen, Kreis Soltau, Bäckermeister in Marggrabowa, Hs.Nr. 32 (31) (34) Marktplatz.

oo Elly Norden, * 23.9.1908 in Danzig, + 5.7.1993 in Schneverdingen 

 

99. FALTIN, Kurt, * 12.12.1903 in Marggrabowa, + 1995 in NN. Ausgewandert nach Brasilien (Sao Paulo)(Sao Francisco do Sul) 1924 mit seinen 3 Brüdern. 

oo Johanna Marie Elfriede Pöppel, * in Memel, (Aus Apollendorf, Kr. Wittenberg) 

 

 Generation V

Kinder von Friedrich Otto Faltin und Linda Denk

100. FALTIN, Helene, * 21.5.1903 in Memel, + in Lindau 

oo NN Dexeneit, Beamter, letzter Wohnort in Lindau, Bodensee 

Generation VI

Generation VI

 Kinder von Karl August Richard Faltin und Else Dannenberg

101. FALTIN, Rosemarie, * 11.5.1916 in Spandau, + 7.5.1995 in NN, Säuglingsschwester beim Roten Kreuz in Wuppertal- Barmen. Begünstigte der v. Biron-v. Wegnerschen Familienstiftung 

 

102. FALTIN, Ilse, * 14.3.1918 in Spandau, + 24.11.1981 in NN. Im März 1948 Königsberg/ Pr. verlassen, seit 01.01.1950 Stenotypistin in St. Peter Ording bei der Kurverwaltung. 

 

103. FALTIN, Karla , * 10.5.1920 in Spandau, + 17.9.1999 in NN Stenotypistin bei der Gemeinde St. Peter Ording.  Begünstigte der v. Biron-v, Wegnerschen Familienstiftung (25826 St. Peter-Ording, Fasanenweg 44.

oo 11.11.1944 in Königsberg/ Pr.  NN. Koblitz. Hatten eine Tochter Ursula, * 19.08.1945

 

104. FALTIN, Christa, * 8.6.1930 in Breslau, +10.3.1984 in Hamburg- Harburg. Lehrerin. Begünstigte der v. Biron-v. Wegnerschen Familienstiftung, 10.02.1950 Abitur an der Oberschule in St. Peter Ording.

oo Hans Hartig, *26.3.1913. Hatten eine Tochter, Ute, * 02.08.1959

 

Generation VI

Kinder von Ernst Faltin und Erika Klatt

105. FALTIN, Klaus, * 22.1.1922 in NN, +16.5.1944 gefallen. Leutnant zur See auf einem U-Boot und Ingenieur. Am 16.05.1944 wurde U-240 im Nordmeer nordostwärts der Shetland-Inseln durch ein norwegisches Flugzeug versenkt.

 

106. FALTIN, Isolde, * 19.8.1923 in Danzig- Heubude, + NN.,   Dr. med. Ärztin für Allgemeinmedizin in Eckernförde, 24340 Eckernförde, Rendsburger Str. 35.

 

107. FALTIN, Peter Helmuth, + 23.1.1931 in Danzig, + in NN.  Physiker, Dr. rer. nat. , in Neu-Ulm 

oo 07.05.1966 mit Annemarie Wiethüchter, * 03.09.1953

 

 Generation VI

Kinder von Bruno Fritz Faltin und Olga Martha Schröder

108. FALTIN, Friedrich (Fritz) Bruno Georg, * 10.12.1902 in Königsberg/ Pr., + 30.9.1961 in Lübeck Kaufmann/Familienforscher Mitinhaber der Firma F. Faltin gegründet 1892, Königsberg, Neue Dammgasse 29

 

109. FALTIN, Eva,12.3.1904 in Königsberg/ Pr., + 8.6.1948 in Oranienbaum bei Dessau/Anhalt Hausfrau 

 

110. FALTIN, Kurt,29.5.1905 in Königsberg/ Pr., + 13.4.1945 in Stablack/Ostpreußen, Großkaufmann Mitinhaber der Firma F. Faltin, gegründet 1892, Königsberg, Neue Dammgasse 29 

oo 04.12.1937 in Königsberg, Lieselotte Milthaler

 

111. FALTIN, Ruth, * 29.9.1906 in Königsberg/ Pr., + 12.6.1995 in Wolfsburg Kunstmalerin (Meisterschülerin der Kunstakademie in Königsberg) 

 

112. FALTIN, Edith Johanna Berta, * 2.12.1909 in Königsberg/ Pr., + 27.3.2004 in Wolfsburg, beeredigt, 1.4.2004 in Wolfsburg, Waldfriedhof Hausfrau 

oo 29.09.1934 in Königsberg, Hermann Karl Erdmann Müller, * 7.12.1907 in Königsberg/ Preussen+ 6.6.1990 in Wolfsburg, beerdigt 11.6.1990 in Wolfsburg, Waldfriedhiof. Dipl.-Ing. Regierungs- und Vermessungsrat. 

 

 Generation VI

Kinder von Bruno Faltin und Emmy Skatikat

113. FALTIN, Horst (Jorge) Bruno, * 8.8.1924 in Fichtengrund, Mark Brandenburg, Germany

er hat 8 Kinder (6 Mädchen und 2 Jungs)

oo Yolanda Retamal

 Generation VI

 Kinder von Arthur Leopold Faltin und Anny Weinberger

114. FALTIN, Ursula Manuela, *3.9.1938 in New York lebt in Californien,

oo 09.12.1961, geschieden 02.03.1994 Robert Tevon Hartunian, *04.02.1939 in  Bayside, New York

 

Generation VI

Kinder von Erich Faltin und Elly Norden

115. FALTIN, Isolde, *15.8.1937 in Marggrabowa

oo 04.11.1967 in Schneverdingen mit Carlos Jakubzik, * 11.12.1932 in Joinville, Brasilien

 

116. FALTIN, Hannelore, * 19.1.1943 in Marggrabowa

 oo 8.6.1973 in Winsen, Luhe Hermann Rahlf, * 2.12.1944 in Winsen an der Luhe 

 

 Generation VI

Kinder von Kurt Faltin und Johanna Marie Elfriede Pöppel

117. FALTIN, Marianne Ruth

oo Willem van Bellen, Holländer aus Indonesien. Haben einen Sohn Christian van Bellen, dessen Sohn heisst William van Bellen, *1991

 

118. FALTIN, Kurt, *10.8.1938 in Sao Paulo (Brasilien) Prof. Dr., Doktor in Zahnmedizin

oo I Ana Maria Marcon  

oo II Christina Ortolani  

Generation VII

Generation VII

Kinder von Dr. Peter Helmuth Faltin und Annemarie Wiethüchter

119. FALTIN, Jörg Ernst, *27.11.1966 in Troisdorf Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. 

oo 05.09.1997 in Eckernförde Petra Finzel,2.8.1971 in Köln 

 

 Generation VII

Kinder von Horst (Jorge) Bruno Faltin und Yolanda Retamal

120. FALTIN Retamal, Cecilia, *01.09.1956

oo Roger Aranda Oria

 

121. FALTIN Retamal, Yolanda, *30.05.1958

oo Gaston Rogas

 

122. FALTIN Retamal, Jorge Luis, * 26.8.1959 in Linares, Chile 

 

oo X. Villabos

 

123. FALTIN Retamal, Lucia Esmerita, * 26.11.1960 in Linares, Chile 

 

oo Z Gonzales

 

124. FALTIN Retamal, Maria Eugenia, * 25.11.1962

 

oo Buenaventura Enrique Candia Quezada

 

125. FALTIN Retamal, Jacqueline, * 10.11.1964 in Linares, Chile 

oo Hector Abraham Castro Sagal

 

126. FALTIN Retamal, Patricio Osvaldo, * 27.5.1969 in Linares, Chile 

oo NN

 

127. FALTIN Retamal, Francisca del Pilar, * 4.10.1973 in Linares, Chile 

oo Z. Barrera

 

Generation VII

 Kinder von Prof. Dr. Kurt Faltin jr. und Ana Maria Marcon

128. FALTIN Marcon, Erika Maria,17.1.1967 Journalistin

 

129. FALTIN Marcon, Gunther, *8.7.1969 Betriebswissenschaftler 

oo Tanja Regina Abelino, * 14.10.1971 

 

130. FALTIN Marcon, Rolf, * 3.1.1972 Doktor in Zahnmedizin 

oo Giselle K., *5.11.1971 

 Generation VII

Kinder von Prof. Dr. Kurt Faltin jr. und Christina Ortolani

131. FALTIN Ortolani, Andrea, * 9.6.1986 Gastronomie und Ernährungswissenschaft   

Generation VIII

Generation VIII

 Kinder von Jörg Ernst Faltin und Petra Finzel

132. FALTIN, Katja Sophie, * 5.8.1998 in Eckernförde 

 

133. FALTIN, Dominik Michael, * 21.10.2000 in Eckernförde 

 

 Generation VIII

Kinder von Jorge Luis Faltin und X. Villabos

134. FALTIN, Jorge

 

135. FALTIN, Marjorie

 

136. FALTIN, Valeska

 

137. FALTIN, Paul, * 16.5.1989 

 

138. FALTIN, Jason

 

139. FALTIN, Jeffry

 

140. FALTIN, Jeremy

 

Generation VIII

Kinder  von Patricio Osvalo Faltin und NN

141. FALTIN, Camila

 

142. FALTIN, Brian

 Generation VIII

Kinder von Gunther Marcon Faltin und Tanja Regina Abelino

143. FALTIN, Sofia, *04.06.2007

 

Generation VIII

Kinder von Dr. Rolf  Marcon Faltin und Giselle K.

144. FALTIN, Paloma, *21.06.1998

 

145. FALTIN, Pietra, *26.12.2000

Quellenverzeichnis

  1. Die Schulzenfamilien Valtin/Faltin und Ceran/Zeran in Pietraschen Kr. Goldap. Paul Aberger, Schulzen und adlige Freie, fünf Familien aus dem Kreis Goldap, in: Altpreußische Geschlechterkunde, Neue Folge, Blätter des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreußen, 40. Jahrgang, Band 22, 1992, Hamburg, Selbstverlag des Vereins, S. 351-363
  2. Die Geschlechter Spruth. Wolf Konietzko, IX. Die ostpreußischen Nachkommen der Ursula Spruth aus Stolp, in: Deutsches Familienarchiv, Band III, 1955, Verlag Degener & Co., Neustadt a.d. Aisch, S. 244-250
  3. Ahnenliste Fritz Faltin, Fritz Faltin, in: Ahnenreihen und Stammtafeln ostpreußischer Familien, aus verschiedenen Werken abgeschrieben und zusammengestellt von Friedwald Moeller, Band III, 1950-1951 XX. HA, Rep. 300 Nachlass Moeller Nr. 47 (Manuskripte)
  4. Die Kartei Quassowski, Quellen, Materialien und Sammlungen, Buchstabe F, Zusammengestellt von Günter Boretius und Margot Braess, 1985, Hamburg, Selbstverlag, S. F ... - ... (Faltin)
  5. Die Kartei Quassowski, Quellen, Materialien und Sammlungen, Buchstabe P, Zusammengestellt von Günter Boretius, 1988, Hamburg, Selbstverlag, S. P 363 - 364 (Faltin)
  6. Altpreußisches evangelisches Pfarrbuch von der Reformation bis zur Vertreibung im Jahre 1945 Friedewald Moeller, Sonderschriften des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e.V,, Nr. 11, Band 1: Die Kirchspiele und ihre Stellenbesetzungen, Selbstverlag des Vereins, Hamburg 1968 S. 243 (Karl August Richard Faltin)
  7. Nachruf Friedrich Faltin +. Dr. Grunert, in: Altpreußische Geschlechterkunde, Neue Folgfe, Blätter des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreußen, 9. Jahrgang, Heft 5, Dezember 1961, Hamburg, Selbstverlag des Vereins, S. 61-62 (Friedrich Faltin, mit Foto)
  8. Altpreußische Biographie, Band IV., Marburg/Lahn 1995, S. 1349-1350 (Friedrich Faltin)
  9. Kirche Jesu Christi (LDS/Mormonen) www.familysearch.0rg Ahnensuche: Faltin/Germany
  10. Kirchenbücher von Marggrabowa, Kr. Oletzko/Ostpr. (ab 1928 Treuburg) Evangelisches Zentralarchiv in Berlin Namensverzeichnisse Taufen: 1684-1802 (EZA N 903 St), 1775-1933 (EZA N 909 Ld), 1802-1927 (EZA N 913 St), 1928-1943 (EZA N 922 St), 1930-1943 (EZA N 920 Ld) Namensverzeichnisse Trauungen: 1800-1879 (EZA N 925 Ld), 1800-1905 (EZA N 927 St) Namensverzeichnisse Bestattungen: 1775-1874 (EZA N 932 St), 1813-1903 (EZA N 934 Ld) Taufen: 1684-1707 (EZA 904 St/Ld), 1703-1727 (EZA 905 St/Ld), 1708-1731 (EZA 906 St/Ld), 1731-1754 (EZA 907 St/Ld), 1775-1802 (EZA 908 Ld), 1775-1781 (EZA 910 St), 1783-1802 (EZA 910 St), 1802-1818 (EZA 911 Ld), 1802-1818 (EZA 912 St), 1819-1853 (EZA 914 St), 1819-1847 (EZA 915 Ld), 1848-1869 (EZA 916 Ld), 1854-1882 (EZA 917 St), 1870-1894 (EZA 918 Ld), 1883-1928 (EZA 919 St), 1895-1930 (EZA 909 Ld) Trauungen: 1800-1804 (EZA 923 Ld), 1806-1811 (EZA 923 Ld), 1800-1804 (EZA 924 St), 1806-1811 (EZA 924 St), 1812-1842 (EZA 926 St), 1812-1842 (EZA 928 Ld), 1843-1869 (EZA 929 St/Ld), 1870-1905 (EZA 930 St/Ld) Bestattungen: 1774-1812 (EZA 931 St/Ld), 1813-1847 (EZA 933 Ld), 1813-1859 (EZA 935 St), 1848-1874 (EZA 936 Ld), 1860-1886 (EZA 937 St), 1889-1891 (EZA 937 St), 1875-1922 (EZA 938 Ld)
  11. Kirchenbücher von Marggrabowa, Kr. Oletzko/Ostpr. (ab 1928 Treuburg) Kirche Jesu Christi (LDS/Mormonen), Filme. Taufen: 1775-1818 (LDS 072143), 1819-1869 (LDS 072145), 1854-1875 (LDS 072146), ...-... (LDS 1260579 Batch 7921823 12)